Online-Dienst

Wir möchten unsere nächsten Dienste gerne online durchführen. Hierzu gibt es verschiedene Möglichkeiten – eine ist Microsoft Teams. Hierzu stellt uns der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr e.V. einen Microsoft Teams-Account zur Organisation zur Verfügung.

Informationen über Teams: https://de.wikipedia.org/wiki/Microsoft_Teams

An einem Online-Dienst teilnehmen

Zu einer Online-Besprechung wird man vom Organisator über einen Link eingeladen – hierzu gibt 2 Möglichkeiten wie so ein Link von Microsoft Teams bereitestellt werden kann:

  1. Einladung über den Kalender von MS Teams
  2. Geteilter Link

Teilnahme mit einer Einladung bzw. einem Kalender-Termin

Für den Dienst sieht der Link der Einladung wie folgt aus:

Zur Teilnahme an der Besprechung gibt es verschiedene Möglichkeiten

  • mit einer App über das Smartphone (Microsoft Teams App aus dem AppStore herunterladen).
  • Browser (Google Chrome funktioniert gut, Firefox kann Probleme machen)
  • Microsoft Teams Client z.B. auf dem Notebook (hierzu muss man sich nicht bei Microsoft registrieren – der Download ist ohne Anmeldung kostenlos möglich)

Klickt man auf dem Notebook auf den Link öffnet sich unter Google Chrome die folgende Seite:

oder eine ähnliche Seite (je nach Betriebssystem)


Da es sich um eine Videokonferenz handelt muss man dem Browser oder der App Zugriff auf Mikrophone und die Kamera erlauben.

Nutzt man beispielsweise den Browser würde dann ein Seite zum Einloggen erscheinen:

Je nach Browser und Betriebssystem kann auch ein vorgelagerter Dialog erscheinen. Dort kann man als „Gast teilnehmen“ …

Hat man dann seinen Namen eingegeben und auf „Jetzt teilnehmen“ geklickt, ist man schon dabei.

Bei unserem Online-Meetings gibt es keinen Wartebereich und keine Unterscheidung nach Referent und Teilnehmer – die Besprechungsrichtlinie ist entsprechend erweitert, sodass auch Gäste sofort teilnehmen können und jeder Benutzer auch Inhalte teilen kann.

Teilnahme über einen geteilten Link

In diesem Fall sieht der erhaltene Link so aus:

Eine Teilnahme über den Link funktioniert dann direkt im Browser, wobei unterschiedliche Browser hier Probleme beim Laden haben können. Google Chrome bspw. funktioniert in aktueller Version auf einem Notebook. Meistens funktioniert der Teams Client über den Link nicht.

Wenn man auf den Link klickt, dann sind die weiteren Schritte wie oben beschrieben.

Online-Dienst organisieren

Zum Organisieren wählt man sich in den Teams-Account über den Browser direkt ein: https://teams.microsoft.com

Es öffnet sich das Anmelde-Fenster:

Nach der Eingabe der Anmeldeinformationen öffnet sich die Teams-Oberfläche im Browser.

Links ist die Navigationsleiste – dort kann man dann z.B. den Kalender auswählen um ein Termin festzulegen …

Man kann dann wie in einer normalen Kalender-App einen Termin erstellen:

Hier kann man dann die Emailadressen der Teilnehmer hinzufügen, Text hinzufügen usw. Erst wenn der Termin versendet wird erzeugt Microsoft den Teams-Einladung-Link. Dazu ist es notwendig, dass der Termin mindestens einen Teilnehmer hat. Öffnet man den Termin dann wieder ist auch im Termin der Link enthalten:

Man kann sich selbst auch mit seiner Emailadresse als Teilnehmer eintragen. Dann bekommt man selbst auch den Termin per Email gesendet und kann dann später unter seinem Namen am Termin teilnehmen – sonst ist man unter dem Pseudonym „Dienste“ später im Online-Dienst dabei.

Wie oben beschrieben unterstützt die konfigurierte Besprechungsrichtlinie in Microsoft Teams bei uns, dass Gäste am Termin direkt teilnehmen können, auch ohne Wartebereich. Eine Teilnahme im Online-Dienst mit dem Teams-Account zum Einrichten ist daher eigentlich nicht notwendig.

Da wir einen Account für das Erstellen der Termine bereitstellen, sollten wir versuchen in den Online-Diensten nicht mehrfach unter dem Account teilzunehmen – da könnte MS Teams sonst etwas verwirrt sein …