30-07-2014_Unwetter002

30.07.2014 Mehrere Einsätze nach unwetterartigen Regenfällen

 

Früh war die Nacht für die Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Sickte am Mittwoch vorbei. Bereits um 5:20 Uhr wurde der kleine Alarmkreis mit dem Einsatzstichwort “Wasserschaden, Am Bockshorn in Sickte” ausgelöst.

Die Kameraden waren kaum vor Ort als der nächste Notruf einging. Nachdem auch n och ein dritter Notruf folgte wurde Vollalarm für die Wehr ausgelöst.

Als die Einsätze in Sickte gegen 10:00 Uhr abgearbeitet waren ging es Nonstop weiter nach Hötzum zur Unterstützung der dort eingesetzten Kräfte. Hier galt es in der Straße “An der Welle” einen Keller vom Wasser zu befreien und ein weiteres Haus vor dem Eindringen von Oberflächenwasser zu schützen.

Erschwerend hinzu kam gegen 12:00 Uhr die Alarmierung der Kreisbereitschaft Wolfenbüttel Ost zur Unterstützung der Einsatzkräfte im Landkreis Goslar. 10 Kameradinnen und Kameraden sowie das Löschgruppenfahrzeug 10/6 mussten kurzfristig aus dem Einsatzgeschehen entlassen werden. Um den Personalmangel aufzufangen wurden die Ortsfeuerwehren Apelnstedt und Volzum nachalarmiert.

Der Einsatzreiche Tag endete gegen 15:45 Uhr.