Neuer Stellvertretender Ortsbrandmeister für die Freiwillige Feuerwehr Sickte

Am 12.01.2019 hatte Ortsbrandmeister Andreas Bode alle Mitglieder der Ortsfeuerwehr Sickte, zu der jährlichen Jahreshauptversammlung, in die Gaststätte zur Guten Quelle, eingeladen. Als Gäste konnte Andreas Bode den Gemeindebürgermeister Marco Kelb, Werner Kuby als Mitglied des Feuer- und Katastrophenschutzausschusses und förderndes Mitglied der Feuerwehr, den Brandabschnittsleiter Markus Rischbieter sowie den
Samtgemeindebrandmeister Detlef Hoyer begrüßen. In Ihren Grußworten bedankten sie sich bei den Mitgliedern für die geleistete Arbeit im vergangenen Jahr. Detlef Hoyer gab zudem einem kleinen Einblick in die geleisteten Gesamtstunden aller Feuerwehren der Samtgemeinde Sickte. Diese leisteten alle zusammen über 26.000 Stunden. Im weiteren Verlauf der Versammlung konnten auch neue Mitglieder begrüßt werden. Zu Beginn des letzten Jahres wurden Rene Schmidt und Max Bülte aus der Jugendfeuerwehr übernommen. Christopher Hendry konnte in 2019 schon als neues Mitglied, in der Einsatzabteilung, begrüßt werden. Andreas Bode verlas seinen Bericht. Die Feuerwehr Sickte hatte zum 31.12.2018 287 Mitglieder. Davon 58 Mitglieder in der Einsatzabteilung, 21 in der Kinderfeuerwehr, 12 in der Jugendfeuerwehr und 182 fördernde
Mitglieder. 14 Mitglieder sind in der Altersabteilung. Im Berichtjahr wurde die Feuerwehr Sickte zu 114 Einsätzen alarmiert. Diese setzen sich aus Brand- und Hilfeleistungseinsätzen, Zuführungen der ÖEL (Örtlichen-Einsatzleitung) und zunehmenden AED (Automatisch-Externer-Defibrillator) bzw. First Responder – Einsätzen zusammen. Hinzu kamen noch 7 Brandsicherheitswachen bzw. Streckensicherungen. In den verschiedenen überörtlichen Gruppen wie der Absturzsicherungsgruppe, der Örtlichen Einsatzleitung, dem Gefahrgutzug „CreSi“ und der Kreisbereitschaft sind die Mitglieder der Feuerwehr Sickte ebenfalls beteiligt. Im Berichtsjahr konnten auch wieder einige Kameradinnen und Kameraden an Lehrgängen in der Feuerwehrtechnischen Zentrale in Schladen und an der Niedersächsischen-Akademie für Brand- und Katastrophenschutz in Celle teilnehmen. Ebenfalls fanden wieder diverse Veranstaltungen wie das Osterfeuer oder der Weihnachtsmarkt in Sickte statt. Im September nahm die Freiwillige Feuerwehr an der 1.130-Jahrfeier der Sickter Ortschaft ebenfalls teil. Hier wurde die Arbeit in der Kinder- und Jugendfeuerwehr und natürlich der Einsatzabteilung präsentiert. Alles in allem kommt die Feuerwehr Sickte im Berichtsjahr 2018 auf 7387 Gesamtstunden. Für die drei Gruppen der Einsatzabteilung berichteten die Gruppenführer über die einzelnen Dienste und Aktivitäten im vergangenen Jahr. Einen Überblick über die geleistete Jugendarbeit gaben die Jugendfeuerwehrwartin Kristina Heine und in Vertretung Heike Linne für die Kinderfeuerwehr. An dieser Stelle geht nochmal ein besonderer Dank an die Firma Steffen, die der Feuerwehr Sickte ihr Gelände und Halle wieder für Übungen zur Verfügung stellte und an Benjamin Steffen der des Öfteren alte Fahrzeuge zum Üben bereitstellte und auch ganze Übungslagen vorbereitete, inklusive nasse Innenangriffe in vernebelten Gebäuden und vieles mehr. Ein weiterer besonderer Dank geht an die Evangelische Stiftung Neuerkerode, die der Feuerwehr wieder diverse Objekte für Übungen zur Verfügung gestellt hat.

Neuwahlen
In diesem Jahr standen zudem auch wieder Neuwahlen auf der Tagesordnung. André Kohaupt wurde von den anwesenden Mitgliedern zum neuen stellvertretenden Ortsbrandmeister gewählt. Ebenso wurde er als Sicherheitsbeauftragter wiedergewählt. Petra Ehrhoff wurde ebenfalls als Schriftwartin wiedergewählt.

Ehrungen und Beförderungen
Andreas Bode konnte auch in diesem Jahr wieder Beförderungen durchführen. Max Bülte und Rene Schmidt wurden zu Feuerwehrmännern befördert. Zum Hauptfeuerwehrmann wurde Mark Klages und zur ersten Hauptfeuerwehrfrau wurde Petra Ehrhoff befördert. Detlef Hoyer beförderte Kristina Heine zur Oberlöschmeisterin. Des Weiteren konnte Detlef Hoyer den Kameraden Tobias Mühlenkamp und Christopher Hendry das Niedersächsische Ehrenzeichen für 25-jährige Mitgliedschaft verleihen. Eine besondere Ehrung erhielt Heino Bormann für 60-jährige Mitgliedschaft.
Im Anschluss an die Versammlung wurde noch ein kleiner Imbiss gereicht.
Die Mitgliederversammlung des Förderverein findet am 02. März 2019 im Gerätehaus in Sickte statt.